Publikationen

Zirkuspädagogik


Ich möchte mit einem Zirkus ziehen – Zirkuspädagogik als Praxisfeld des Globalen und Interkulturellen Lernens

am Beispiel Mutoto Chaud (DRK)

von Sophia-Marie Bömer

Zirkuspädagogik bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, Zirkuswelten zu erleben. Zirkuskünste werden durch sie lern- und lehrbar gemacht. Ziel dabei ist es, Zirkus im pädagogischen Rahmen einzusetzen und so soziale und persönliche Prozesse zu ermöglichen. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, welche Möglichkeiten Zirkuspädagogik für Globales und Interkulturelles Lernen bietet. Als Praxisbeispiel für diese Untersuchung wird die Zirkus- und Akrobatikgruppe Mutoto Chaud aus der Demokratischen Republik Kongo vorgestellt. Mutoto Chaud besteht aus ehemaligen Straßenkindern, die heute Zirkus mit sozialpolitischen Themen und interkulturellem Lernen verbinden.

Diese Arbeit orientiert sich an folgender Forschungsfrage:

Welche Möglichkeiten bietet Zirkuspädagogik für Globales und Interkulturelles Lernen am Beispiel Mutoto Chaud?

Neugierig geworden? Die komplette Arbeit gibts hier



Clownerie

Andi hat als Diplomarbeit, im Rahmen einer Aktionsforschung, das Clowntheaterstück “Gemeinsam zum Glück stolpern…”entwickelt, in dem es um „Glück und Gutes Leben“ geht.

Das Clowntheaterstück setzt sich auf spielerische und emotionale Art und Weise mit dem Themen „Glück und gutes Leben – buen vivir” in unterschiedlichen Kulturen, anhand einer Reise in unterschiedliche Länder dieser Welt, auseinander. Die Reise fängt in der jeweiligen Grundschule in Deutschland an und greift hier den Aspekt Bewegung und Sport auf. In der Türkei werden auf einem Basar die Themen Nahrung und Sinne aktiv erlebt. Der Lebensraum Natur (Tiere-Pflanzen-Menschen als Einheit) des Amazonas (Brasilien) bildet die nächste Station, bevor in Bolivien die Themen Gemeinschaft und Gastfreundschaft aufgegriffen werden.

Seit 2013 ist er mit Anna Russegger an Grundschulen Deutschlandweit und bald in Österreich mit dem Stück unterwegs.

Die komplette ARbeit zum Nachlesen gibts Hier zum downloaden.